Bildungsscheck / Bildungsprämie / Bildungsurlaub

 

Das Land NRW fördert berufliche Weiterbildung mit einem Bildungsscheck.

Die Weiterbildung muss nicht unbedingt zum Berufsbild passen. Wichtig ist nur, dass sie als Weiterbildungsmaßnahme anerkannt ist. Und das ist die Yoga Ausbildung von Unity Training in Köln. Es kann sich also lohnen, sich hier zu informieren. Die maximale Förderleistung beträgt 500 Euro.

Grundsätzlich können alle Personen mit Wohnsitz in NRW einen individuellen Bildungsscheck für eine berufliche Weiterbildung beantragen, wenn sie die nachfolgenden Fördervoraussetzungen erfüllen.

Folgende Konditionen gelten ab dem 01.03.2019:

Der Bildungsscheck richtet sich grundsätzlich an alle Einzelpersonen mit Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen, insbesondere an

  • Beschäftigte (auch in Elternzeit)
  • Berufsrückkehrende
  • Selbständige

Weitere Konditionen:

  • Einkommensgrenze: Das zu versteuernde Jahreseinkommen muss bei Einzelveranlagung mehr als 20.000,- € und maximal 40.000,- € betragen (bzw. mehr als 40.000,- € und maximal 80.000,- € bei gemeinsamer Veranlagung).
  • Das Unternehmen, bei dem Sie arbeiten, darf maximal 249 Beschäftigte haben
  • Pro Kalenderjahr kann ein Bildungsscheck in Anspruch genommen werden.
  • Förderhöhe je Bildungsscheck: 50 % der Kurskosten, höchstens 500,- Euro

    Wo bekomme ich den Bildungsscheck?

    Der Bildungsscheck NRW wird ausschließlich in autorisierten Beratungsstellen ausgegeben, die es flächendeckend in ganz NRW gibt.Bitte beachten: Der Bildungsscheck muss spätestens einen Tag vor Beginn der Weiterbildungsveranstaltung beantragt werden!

Infos zum Bildungsscheck

Der Betrag, der durch den Bildungsscheck/die Bildungsprämie vom zu zahlenden Gesamtpreis der Ausbildung abgezogen wird, wird bei Ratenzahlung von den letzten zu zahlenden Raten abgezogen.
D.h. der verbleibende Betrag muss ab dem Monat, in dem die Ausbildung beginnt, monatlich gezahlt werden.

 

Der Prämiengutschein vom Bund

Mit dem Prämiengutschein der Bildungsprämie übernimmt der Staat die Hälfte der Kosten für eine Weiterbildung, maximal 500 Euro.

Einen Prämiengutschein können Sie erhalten, wenn

  • Sie durchschnittlich mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind oder sich in Eltern- oder Pflegezeit befinden
  • Sie über ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von maximal  20.000 Euro (als gemeinsam Veranlagte 40.000 Euro) verfügen
  • Sie im laufenden Kalenderjahr noch keinen Prämiengutschein erhalten haben
  • Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen oder in Deutschland arbeiten dürfen.

Informationen zur Bildungsprämie

Der Betrag, der durch den Bildungsscheck/die Bildungsprämie vom zu zahlenden Gesamtpreis der Ausbildung abgezogen wird, wird bei Ratenzahlung von den letzten zu zahlenden Raten abgezogen.
D.h. der verbleibende Betrag muss ab dem Monat, in dem die Ausbildung beginnt, monatlich gezahlt werden.

 

Bildungsurlaub

Die Ausbildungen Stressmanagement, Übungsleiter/in Kinderyoga, Yin-Yoga und das erste Modul der Meditationslehrer Ausbildung gelten als Bildungsurlaub der beruflichen Weiterbildung und werden anerkannt in

  • Hessen (gemäß § 10, Abs. 4 HBUG, bitte fordern Sie bei uns ein Programm an, das den Vorgaben des Landes Hessen entspricht)
  • NRW (gemäß § 9, Abs. 1 AWbG und gemäß § 1, Abs. 3 AWbG, Es liegt gemäß §10 ff AWbG eine Einrichtungsanerkennung vor, Az.: 48.06-7348)
  • Saarland: Es handelt sich um eine freistellungsfähige Bildungsveranstaltung gemäß § 6 des saarländischen Bildungsfreistellungsgesetzes (SBFG). Wir sind berechtigt, nach § 6 Abs. 4 Satz 1 des SBFG, diese Bescheinigung für Beschäftigte aus dem Saarland auszustellen
  • Baden-Württemberg: Trägeranerkennung gemäß § 9 BzG BW und § 10.3 BzG BW liegt vor (Aktenzeichen 12c11-6002-61)
  • Und z.T. ggf. in Hamburg.

Anerkennungen sind auf Anfrage möglich in weiteren Bundesländern. In den meisten Ländern gelten für die Anerkennung Fristen von 6 bis 10 Wochen – bitte erkundigen Sie sich dazu beim LIW.