Willkommen zur Unity Yoga – Yogalehrer-Ausbildung in Köln!

Deine Yoga Ausbildung in Köln zum YLA 300 und YLA 500 2x im Jahr

Nächster Ausbildungs-Start: März 2019

Die nächsten Yogalehrer-Ausbildungen YLA 300 (Modul 1) und YLA 500 (Modul 1+2) beginnen im März (Wochenende) und im September 2019 (Dienstagabends).

Bei Interesse kontaktiere uns und vereinbare einen Info-Termin.

Hier findest Du die aktuelle Info-Broschüre.

Schwerpunkte der Yogalehrer Ausbildung

Die Yoga Ausbildung hat die Schwerpunkte: Haha-Yoga, Pranayama, Meditation, Stressmanagement und Yoga-Philosophie

Hatha-Yoga / Asanas:

Die Körperstellungen (Asanas) sind die Basis des Yoga. Durch diese wahrscheinlich jahrtausendealte Wissenschaft der achtsamen Körperbewegung kräftigen und dehnen wir die Muskeln, entspannen die Faszien, stärken wir unsere Herzleistung, sorgen für einen fitten und wohlgeformten Körper. Durch die Asanas wirken wir derart gezielt auf die körperliche Gesundheit, dass Yoga bei immer mehr Medizinern, Ärzten und Gesundheitsexperten als das beste Training zur Behandlung von Rücken- und Schulterschmerzen gilt.

Pranayama

Die Atemtechniken des Yoga (Pranayama) gehören zu den großen Geheimnissen des Menschseins. Sie lehren, wie der Mensch über sich hinauswachsen kann und sorgen für eine Stärkung des vegetativen Nervensystems. Pranayamas wirken vor allem auf energetischer Ebene. Hier erfahren wir, dass wir als Menschen Energiewesen sind, die ihr Energielevel massiv und gezielt steigern können. Pranayama sorgt für innere Klarheit, Wachheit, Leistungsfähigkeit, Kreativität und ein starkes Immunsystem. Es ist der Faktor, der das Yoga von jeder Sportart weit abhebt.

Stressmanagement

In der Disziplin des Stressmanagements orientieren wir uns an der neusten Wissenschaft – vor allem an den Forschungsergebnissen von Professor Gert Kaluza, dem bedeutendsten Stressforscher im deutschsprachigen Raum, bei dem ich zum Stressmanagement-Trainer ausgebildet wurde. Kaluza konnte in seinen Forschungen nachweisen, dass eine ganzheitliche Mischung aus regenerativer Stressbewältigung (Entspannung), instrumenteller Stressbewältigung (Reduzierung der äußeren Stressoren) und kognitiver Stressbewältigung (Mentaltraining und Neubewertung) den größten Erfolg für ein gesundes Leben in Arbeit und Alltag verspricht. Außerdem orientieren wir uns in unserem Stressmanagement an der modernen Achtsamkeitspraxis.

Meditation

Die Meditation ist das Herz des Yoga. Sie ist unsere tägliche Praxis und bewirkt die eigentliche Verwandlung des ganzen Wesens von innen her. Durch die Meditation stellt sich sehr schnell eine innere grundlose Freude ein. Ursprünglich bedeutet Yoga Meditation. Die Yoga-Sutras von Patanjali – die älteste Quelle des Yoga – sind ein reines Meditationslehrbuch. Hier wird Yoga definiert als das Zur-Ruhe-Kommen der Gedanken im Geist (yoga-citta-vritti-nirodha). Meditation wirkt insbesondere auf die Unruhe im Kopf und sorgt hier für einen klaren, ruhigen, friedlichen und zufriedenen Geist. Meditation gilt für viele Experten als die nächste Gesundheitsrevolution – vor allem in Bezug auf Prävention und Behandlung von Stress-Erkrankungen.

Yoga-Philosophie

Die Philosophie des Yoga, wie sie in den Schriften wie der Bhagavad-Gita, den Upanishaden und dem Vedanta-System beschrieben wird, ist der größte Schatz des Yoga auf intellektueller Ebene. Für einen Yogalehrer ist es unabdingbar, sich in den Schriften wie in seiner Westentasche auszukennen. Nur eine Kombination von tiefer Praxis und umfangreichen philosophischen Wissen kann zum Durchbruch und zu Erfolg führen. Deshalb dauert eine Yogalehrer-Ausbildung mindestens zwei Jahre. Das Wissen der Yoga-Philosophie gibt dem Menschen und dem Leben seinen eigentlichen Sinn: der Verwirklichung des vollen Potenzials auf allen Ebenen des Seins.

Jeder Schritt ist ein Tanz
Jedes Wort ein Gesang
Jeder Augenblick ein Geschenk
Jeder Blick in den Himmel ein Wunder
Jede Begegnung mit Menschen eine Inspiration
Jeder Atemzug eine Erfüllung
Jede Bewegung ein Genuss des Lebens
Das ist der Zustand des Yoga
Mach dich auf den Weg – zu dir selbst

 

Mach deinen Quantensprung durch die Yogalehrer-Ausbildung:

Präzisiere und intensiviere deine eigene Yogapraxis,
Erlerne intensiv Achtsamkeit, Meditation und Atemtechniken,
Tauche ein in die spirituelle Philosophie Indiens,
Lerne große Weisheitslehrer der indischen Kultur persönlich kennen,
Finde Deine eigene Yogalehrer-Persönlichkeit in der Yogalehrerausbildung,
Sorge durch regelmäßige Praxis für einen fitten und gesunden Körper,
Wachse über Dich hinaus und lege den Grundstein für den erfüllendsten und gesündesten Beruf: werde Yogalehrer!
Wir vermitteln ein umfassendes und fundiertes Wissen des Yoga und unterrichten die Quellen des Yoga auf eine moderne und zeitgemäße Art und Weise, sodass sie sinnvoll mit die Gegebenheiten des westlichen Alltags verbunden werden können.
Die Schwerpunkte der Yoga Ausbildung sind:
– Hatha-Yoga: der klassische Yoga der achtsamen Bewegung
– Meditation und Achtsamkeit
– Stressmanagement
– Yoga-Philosophie
und alles in einer humorvollen und lockeren Atmosphäre – angepasst an die Bedürfnisse des aufgeklärten, modernen Menschen, d.h. ohne Verhaltensregeln.

"Yoga kann alles"

„Yoga kann alles!“, sagte vor vielen, vielen Jahren eine gute Freundin zu mir.
Die spinnt ja, dachte ich damals, ging aber trotzdem mit ihr in eine Yogastunde. Und konnte nicht mehr aufhören. Heute, nach vielen Jahren intensiver eigener Yogapraxis und meiner Ausbildung zum Yogalehrer weiß ich: Yoga kann tatsächlich alles. Yoga ist der Weg zu einem erfüllten, glücklichen und friedfertigen Leben voller Balance und Begeisterung. Nicole Roewers

 

Was ist der Nutzen des Yoga und der Yoga Ausbildung?

Yoga praktizieren...

  • beruhigt, denn eine gute Yogastunde ist ein angenehmer Wechselfluss von Bewegung und Ruhe, von Anspannung und Entspannung. Und das macht Körper, Geist und Seele stiller.
  • kräftigt, denn Yoga-Stellungen stärken und dehnen die Muskeln, dehnen die Bänder und kräftigen die Gelenke. Sie machen den Rücken stark und beugen Rückenschmerzen vor. Durch spezielle Rücken-Yogaübungen können  Rückenschmerzen auch geheilt werden.
  • energetisiert körperlich und mental, denn Yoga aktiviert die Selbstheilungskräfte des Menschen und stärkt das Immunsystem. Es schult die Körperkoordination und den Gleichgewichtssinn und schafft somit auch neue Verknüpfungen im Gehirn, wodurch auch das Denken geschult und trainiert wird.
  • macht uns leistungsfähiger und klarer: In dem Maße, in dem der Körper beweglicher, kräftiger und resistenter wird, gewinnt auch der Geist an Beweglichkeit und Dynamik und wird somit leistungsfähiger und klarer.

Und Yoga kann noch mehr: es kann uns ...

  • Mut machen:  Namen für Körperübungen wie „Krieger“ und „Löwe“ sprechen für sich
  • abschalten lassen: nur das Hier und Jetzt zählt auf der Matte, sonst nichts!
  • erheben: wie eine Kröte rein, wie eine Königin raus aus der Yogastunde
  • auspowern: je nach Stil und Intensität ist es ein perfektes, schweißtreibendes Ausdauertraining
  • uns helfen, die Dinge so anzunehmen, wie sie sind. Etwa, wenn der Mattennachbar mal wieder viel besser in die Übung kommt als wir. Genau das ist nämlich im Yoga völlig egal. Es geht nicht um Wettbewerb, sondern einzig darum, ganz bei sich zu bleiben. Und vor allem erst mal zu sich zu kommen, in dem man endlich mal wieder seine sieben Sinne zusammen bekommt.
  • vor allem aber macht es uns glücklich! Indem wir erkennen können, dass unser Glück nicht von äußeren Dingen abhängt, sondern wir es in uns tragen.

„Yuj“, die Jahrtausende alte Ursprungssilbe für das Wort Yoga, bedeutet das Anspannen von Ochsen oder Pferden vor den Pflug. Um konzentriert und mit Kraft arbeiten zu können, bringt es schließlich nichts, wenn alle Tiere in unterschiedliche Richtungen rennen, so wie das oft mit unseren Sinnen, unseren Gedanken ist. Der Bauer, also wir, muss der Chef sein, sonst niemand. Nur wenn wir es schaffen, unsere Sinne und Gedanken vor unseren Karren zu spannen und zu lenken, statt von ihnen gelenkt zu werden, kommen wir weiter, sind wir ganz bei uns und lassen uns nicht ständig durch die lauen Lüftchen oder großen Stürme des Lebens vom Weg abbringen.

Yoga ist ein exzellentes, über unzählige Generationen erprobtes System, um unsere Einheit mit uns selbst und der Welt wieder herzustellen, uns zu spüren, uns gut zu fühlen und vor allem um uns zu entstressen.  Um regelmäßige Inseln zu haben, die wir besuchen können, fernab vom Alltag, von Sorgen und Ängsten, von einer manchmal ganz schön verrückten Welt. Und ganz nah bei uns selbst zu sein.

Durch die Übungen und die Achtsamkeit des Atems verhilft Yoga zu einem Leben in Ausgeglichenheit, Balance und Harmonie und erzeugt ein in den meisten Fällen nie gekanntes Gefühl des Friedens und der Freude. Somit ist Yoga ein wichtiges Instrument auf dem Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben, zur Reduzierung von Stresssymptomen und zur Prävention von Burnout- und Erschöpfungszuständen.

Lerne in der Yogalehrerausbildung Asanas, Pranayama, Stressmanagement, Mediation und Yoga-Philosophie.

Über die Yoga Ausbildung

Vorschaubild
YLA Florian Startseite

Teilnehmerstimmen

Vorschaubild
Yogalehrerausbildung - Abschluss März 2017
Vorschaubild
Yogalehrer-Ausbildung Köln Unity-Yoga

Kontakt

 

Einzel-Info-Termine gerne jederzeit. Bitte kontaktiere uns über Kontakt.

 

Die Yogalehrer-Ausbildung kann mit 500€ über den Bildungsscheck finanziert werden.

 

Jeden Freitag um 18:30 gibt es die Möglichkeit zur kostenlosen Probestunde im Studio Ebertplatz 9 in Köln. Anmeldung über Kontakt.

 

nk280582
nk280582
13:21 13 Nov 18
Ich mache seit 3 Monaten hier die Ausbildung zur Yogalehrerin und bin begeistert. Ich kann Unity-Training ohne zu zögern weiterempfehlen!mehr
Jürgen König
Jürgen König
11:11 16 Nov 18
Sehr sympathische und kompetente Yogalehrer - ich kenne Florian schon länger, er war 2013 mein Prüfer zu praktischen Yogalehrer-Prüfung 🙂mehr
Mareike Kubath
Mareike Kubath
17:34 12 Nov 18
Ich habe die Ausbildung zur Yogalehrerin (500 UE) von 2015 - 2017 bei Unity Yoga in Köln gemacht. Die Ausbildung beinhaltet u.a. Hatha-Yoga Asanas, Pranayama und Meditation sowie Yoga-Philosophie. Insbesondere das Thema "Stressmanagement" hat mich seinerzeit sehr angesprochen. Florian und die Gast-Dozenten, vermitteln die Inhalte sehr anschaulich und praxisnah. Es herrschte immer eine angenehme und herzliche Atmosphäre. Die Räumlichkeiten sind ein Traum. Ich kann jedem der an einer fundierten Yogalehrer-Ausbildung interessiert ist Unity Yoga wirklich uneingeschränkt empfehlen.mehr
Lisa Di Lorenzo
Lisa Di Lorenzo
17:57 12 Nov 18
AUTHENTISCH - UNDOGMATISCH - SYMPATHISCH - FUNDIERT Ich habe meine Yogalehrer-Ausbildung und später meine Stressmanagementtrainer-Ausbildung mit diesen beiden wundervollen Ausbildern machen dürfen. Ich habe mich in beiden Ausbildungen vom ersten bis letzten Tag sehr wohl gefühlt mit Ausbildern, die über ein sehr großes Wissen - basierend auf vielseitigen eigenen Erfahrungen und langjähriger Praxis- verfügen, das sie mit einer Leichtigkeit weitergeben, die einen in jedem Moment spüren lässt, dass man sich hier in einem geschützten "Raum" befindet, in dem man sich entwickeln darf. Wunderschön, dass hier auch dem Thema Meditation und Yogaphilosophie sehr viel Beachtung geschenkt wird. Auch die Räumlichkeiten im Yoga-Penthouse am Ebertplatz mit umlaufender Terrasse sind wunderschön.Ich bin sehr froh, dass ich in dem Wust von unendlich vielen Ausbildungsinstituten "Unitiy Training " und damit Nicole und Florian gefunden habe. Ich bin happy......ein "Pioneer" 🙂 zu sein. Ich drück euch von ganzem Herzen. LISAmehr
Alle Rezensionen anzeigen